Offener Brief der Basler Chorszene: Keine Ungleichbehandlung der Chöre!

Chorverbände der Region Basel fordern Gleichstellung mit anderen Vereinsaktivitäten in Kultur, Bildung und Freizeit zu Pandemiezeiten

Originalversion des offenen Briefs (PDF-Datei)

Sehr geehrter Herr Regierungsrat Dr. Engelberger

Sehr geehrter Herr Regierungsrat Weber

Sehr geehrte Damen und Herren Regierungsrätinnen und Regierungsräte

Sehr geehrter Herr Kantonsarzt Dr. Steffen

Sehr geehrter Herr Kantonsarzt Erny

Werte Medienschaffende

Die Chorverbände der Region Basel fordern gemeinsam mit weiteren Vertretern der regionalen Chorszene in einem offenen Brief Gleichstellung mit anderen Vereinsaktivitäten in Kultur, Bildung und Freizeit in der andauernden Situation bedingt durch COVID-19.

Mit grosser Besorgnis um unsere Kultursparte nehmen wir die aktuellen Umstände zur Kenntnis. Der durch die Bundesverordnung vom 29. Oktober 2020 etablierten Ungleichbehandlung des Chorsingens muss entschieden entgegengetreten werden.

Die Chorszene hat im Herbst auf nationaler Ebene ein griffiges und sicheres Schutzkonzept erstellt. Die Chöre dürfen bei der Ausarbeitung von Lockerungsszenarien nicht weiter diskriminiert werden. Wir fordern gleiche Behandlung wie für alle anderen Branchen.

In Ergänzung zum landesweit anerkannten Engagement von Herrn Regierungsrat Dr. Engelberger und Herrn Kantonsarzt Dr. Steffen in den Gremien GDK und VKS möchten auch wir dazu beitragen, die Region Basel als Vorzeigebeispiel präsentieren zu können.

Gerne würden wir mit Ihnen einen Gesprächstermin vereinbaren, um die Situation in Bezug auf die Chorszene genauer zu erörtern und einen Austausch zwischen Szenevertretern und Behörden zu starten. Für Rückfragen steht Ihnen David Rossel (Präsident VChN) gerne zur Verfügung.

Mit bestem Dank für Ihre Kenntnisnahme & musikalischen Grüssen

Die unterzeichnenden Organisationen

  • Verband Chorleitung Nordwestschweiz (David Rossel, Präsident)
  • Chorverband beider Basel (Barbara Hahn, Präsidentin | Jürg Siegrist, musikalischer Leiter)
  • Verband für katholische Kirchenmusik BS/BL (Matthias Wamser, Präsident)
  • Kirchenmusikverband Bistum Basel (Christoph Honegger, Präsident)
  • Schweizerischer Kirchengesangsbund (Markus J. Frey, Präsident)
  • Europäisches Jugendchor Festival Basel (Kathrin Renggli, Festivalleiterin)
  • Basler Madrigalisten (Prof. Raphael Immoos, künstlerischer Leiter)
  • Basler Vokalsolisten (Regina Tondi, Präsidentin)
  • Verein Kulturkirche Paulus (Bruno Lötscher-Steiger, Präsident)
  • Verband Schulmusik Basel-Stadt (Simon Peter, Co-Präsident | Andrea Spaenhauer, Co-Präsidentin)
  • Mädchenkantorei Basel (Marina Niedel, musikalische Leiterin)
  • Knabenkantorei Basel (Oliver Rudin, musikalischer Leiter)
  • Kinder- und Jugendchor-Leiter*innen: Regina Hui, Maria Laschinger, Beat Vögele, Christa Andres
  • Eidgenössischer Jodelverband (Karin Niederberger, Präsidentin)
  • Kantonale Trachtenvereinigung Baselland (Susanne Gasser, Co-Präsidentin | Peter Breu, Co-Präsident)

 

Rossel David

Wohnort: Basel (BS) | Mitglied seit: 2016 | Chöre: Männerstimmen Basel, Vokalensemble Voices, Cäcilienchor Aesch, Vocalino Wettingen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.