Online-Alternativen für Chöre auf Sekundarstufe: Als Musizierende wachsen

Von Doreen Fryling – aus dem Englischen übersetzt von Christian Schmitt

Falls es jemandem helfen sollte, hier ist mein Vorgehen zum Online-Lernen für meine High School-Chöre in den nächsten Wochen (ca. 130 Schülerinnen und Schüler). Meine Schule verwendet Google Classroom, dort kann ich meinen Auftrag hochladen, und die Schüler ihre Antworten einreichen. Aber es ginge auch per E-Mail. Viele dieser Ideen sind gang und gäbe. Ich habe sie nur so zusammengestellt, damit sie für meine Schüler funktionieren – wie ich denke. Fühlen Sie sich frei, sich von diesem Format inspirieren zu lassen, es zu übernehmen oder zu erweitern. Vielen Dank all den Leuten, die bereits ihre Ressourcen und Unterstützung zur Verfügung gestellt haben. Wir schaffen das!

 

Willkommen, Sängerinnen und Sänger! Für diesen Auftrag müsst ihr EINE Aufgabe wählen und bis Ende Schulwoche um 14:30 Uhr einreichen. Wir werden später an dieser Liste weiterarbeiten, für jetzt reicht es, wenn ihr diejenige wählt, welche euch am meisten anspricht. Dies ist die Gelegenheit, um euer Lernen und eure Interessen selbst in die Hand zu nehmen. Es besteht für uns keine Möglichkeit, die Schönheit und die Erlebnisse, wie man sie beim gemeinsamen Singen macht, in Echtzeit zu reproduzieren. Doch wir können Dinge tun, damit wir uns als Musiker weiter entfalten können. Da ihr alle unterschiedliche Erfahrungen und Niveaus mitbringt, habe ich Lernerfahrungen zusammengestellt, die es euch erlauben zu:

  • Erschaffen
  • Analysieren
  • Aufführen
  • Erforschen
  • Verarbeiten
  • Üben
  • Von anderen lernen
  • Von sich selbst lernen

Die vier Fragen:

Ihr könnt diesen Auftrag bestehen oder nicht bestehen. Um zu bestehen, müsst ihr eure Arbeit einreichen, mit Antworten zu den folgenden Fragen:

  1. Was hast du getan?
  2. Warum hast du diese Erfahrung / dieses Lernfeld gewählt?
  3. Wie weisst du, ob du etwas daraus gelernt hast?
  4. Was könntest du als nächstes tun, um diese Lernerfahrung zu vertiefen?

Rechnet damit, dass ihr von mir eine Rückmeldung bekommt und seid bereit, weitere Fragen zu beantworten im Zusammenhang mit eurem Lernfeld.

Hier sind eure Aufgaben (wählt eine davon):

Sei ein Dirigent: Wähle eines der Stücke, an denen wir zurzeit arbeiten, und nimm ein Video auf, in dem du zu einer Aufnahme dieses Stückes dirigierst (Pass auf, dass der Klang von aussen hörbar ist, nicht mit Kopfhörern). Achte darauf, das Tempo zu halten, und dirigiere mit Gesten und Einsätzen, von denen du denkst, dass sie einem Chor helfen würden, der dieses Stück singt. Beantworte die vier Fragen.

Sei ein Komponist, der mit Musik-Technologie arbeitet: Gestalte ein Musikstück mit Garageband. Eine Singstimme sowie mindestens drei andere Tonspuren sollten darin vorkommen. Berichte mir über den Kompositionsprozess, entweder in einer kurzen schriftlichen Zusammenfassung, oder in einer Audio-Nachricht, welche zwischen 2 und 5 Minuten dauert. Das Garageband-Stück sollte mindestens 30 Sekunden lang sein. Beantworte die vier Fragen.

Sei ein Komponist, der Chormusik mit traditioneller Notation schreibt: Gestalte ein Musikstück mit MuseScore (gratis online). Komponiere entweder eine Aufwärmübung (komplett, mit Liedtext) oder ein Chorstück (SATB mit oder ohne Instrumentalbegleitung). Berichte mir über den Kompositionsprozess, entweder in einer kurzen schriftlichen Zusammenfassung, oder in einer Audio-Nachricht, welche zwischen 2 und 5 Minuten dauert. Die Länge des Stückes kannst du selbst bestimmen. Beantworte die vier Fragen.

Sei ein Interpret: Mach eine Ton- oder Videoaufnahme von dir, wie du mit einer Karaoke-Begleitung deinen Lieblings-Song singst. Berichte mir, warum das im Moment dein Lieblings-Song ist, und warum du ihn gerne singst. Beantworte die vier Fragen.

Sei ein Interpret / Arrangeur: Erfinde zu einer Aufnahme deines Lieblings-Songs Begleitstimmen, sing sie, und mach eine Audio- oder Videoaufnahme davon. Stell dir vor, du seist ein Background-Sänger, und sei kreativ! Berichte mir, warum das jetzt gerade dein Lieblings-Song ist, und warum du ihn gerne singst. Beantworte die vier Fragen.

Sei ein Lehrer: Such ein Video online, welches für deine Kollegen wertvoll sein könnte, und einen Bezug zu Singen / Chor / Musik hat. Mach eine schriftliche Erklärung, warum es für jemanden unserer Klasse nützlich sein könnte, und was du selbst gelernt hast beim Anschauen. Überlege dir ein paar Fragen, welche den Schülern helfen könnten, über den Inhalt des Videos nachzudenken. Beantworte die vier Fragen.

Führe ein Interview: Befrage jemanden aus deiner Familie, mit dem du dich gut verstehst, zu seinem bzw. ihrem Musizieren. Mögliche Fragen sind: Hatte oder hat sie formellen oder informellen Musikunterricht? Wie musiziert er am liebsten? Was für einen Einfluss hatte Musik auf sie? Denkt er, alle Schüler sollte eine Musikausbildung erhalten? Was für Erinnerungen hat sie ans Musizieren? Schreib eine Zusammenfassung zu den Ergebnissen und deinen Erkenntnissen, die du aus dem Gespräch gewonnen hast, oder berichte mir davon in einer Audio-Nachricht, welche zwischen 2 und 5 Minuten dauert. Beantworte die vier Fragen.

Erstelle eine Playlist: Stelle eine Playlist zusammen mit mindestens zehn Stücken zusammen, entweder in deiner Lieblings-App zum Musikhören, oder auf einer Liste mit Links. Wähle ein Thema für die Playlist. Schreibe zu jedem Stück eine kurze, präzise Beschreibung, was du an diesem Stück magst. Deine Playlist kann alle Besetzungen oder Musikstile enthalten (Chor, Gesang, instrumental, etc.) Beantworte die vier Fragen.

Mach eine vergleichende Analyse: Suche zwei Aufnahmen des selben Stücks von zwei unterschiedlichen Künstlern (du könntest eines der Chorstücke nehmen, an denen wir proben, oder ein Lied, welches von zwei verschiedenen Künstlern aufgenommen wurde). Analysiere, wo Ähnlichkeiten und Unterschiede bestehen, und warum du die eine Aufnahme mehr magst als die andere. Deine Analyse sollte mindestens 200 Wörter lang sein. Beantworte die vier Fragen.

Erkunde dich zu Musikerberufen: Denk über all die Arten nach, mit denen du Musik konsumierst, jetzt, während dem Social Distancing. Wähle und erkunde dich zu einem Musikerberuf, der mitverantwortlich ist, dass Musik in deine Wohnung kommt (zB. Tontechniker, Graphiker, Filmkomponist, Werbemelodie-Komponist, youtube-Künstler). Schreib eine kurze Zusammenfassung zu dem, was diese Person tut, welche Art Ausbildung für diesen Beruf hilfreich wäre, welche Fähigkeiten und Kenntnisse dazu nötig sind, sowie deine eigenen Gedanken dazu. Beantworte die vier Fragen.

Höre Song Exploder: Wähle deinen Lieblings-Künstler, oder erkunde jemanden neues. Höre eine der Episoden z.B. auf „Song Exploder“ und berichte darüber: http://songexploder.net/episodes

Wie war der Entstehungsprozess? Was überrascht dich an dieser Episode? Schreib eine Zusammenfassung zu den Ergebnissen und deinen Erkenntnissen, die du gewonnen hast, oder berichte mir davon in einer Audio-Nachricht, welche zwischen 2 und 5 Minuten dauert. Beantworte die vier Fragen.

Führe ein Hörprotokoll: Wähle drei Musikstücke und berichte über sie. Lass deine persönliche Beziehung zu diesen Stücken einfliessen, aber auch Gedanken darüber, wie die Stücke aufgebaut sind. Verwende das „Writing about Music“-Schema als Leithilfe beim Zuhören (Link google docs, nur mit Berechtigung). Schau allenfalls auch, inwiefern Ähnlichkeiten oder Unterschiede zwischen den Stücken bestehen. Schicke mir entweder dein Hörprotokoll oder nimm eine Audionachricht auf, welche zwischen zwei und fünf Minuten lang ist. Und beantworte die vier Fragen.

Mach eine Präsentation: Mach eine Präsentation, zum Beispiel mit Power Point, zu deinem Lieblingsmusikstück. Ordne die Seiten folgendermassen: Seite 1 – Titel und Künstler, Seite 2 – eine Analyse des Stücks, wie es beschaffen ist, Seite 3 – warum sollte man sich das Stück anhören, Seite 4 – ein Link zu einer Aufnahme. Beantworte die vier Fragen.

Schlage mir deine Idee vor: Wenn du selbst eine Musik-Lernerfahrung gestalten möchtest, dann kannst du sie hier einbringen. Ich werde deinen Vorschlag prüfen und dir das Okay dazu geben, oder so ergänzen, dass du ihn durchführen kannst. Begründe, warum du von der Umsetzung deiner Idee profitieren würdest. Beachte, dass du am Schluss für den Auftrag bewertet wirst, nicht für den Vorschlag. Beantworte die vier Fragen, wenn du den Auftrag abgeschlossen hast.

Übe Musiktheorie: Wähle drei Lektionen aus http://www.musictheory.net und mache die entsprechenden Übungen dazu. Sobald du mindestens 80% in jeder der drei Übungen geschafft hast, machst du einen Screenshot der Resultate auf der Website. Rechne damit, dass ich dir einige Theoriefragen im Zusammenhang mit diesen Übungen stellen werde (lass die Übungen nicht von jemandem anderen für dich machen, sondern übe selbst). Beantworte die vier Fragen.

Mach einen Programmvorschlag: Erstelle ein Programm für ein Chorkonzert. Entscheide, wie du das Programm einteilen möchtest, und wähle Stücke, die deiner Vorstellung entsprechen. Erkunde die Webseiten von Musikverlagen und Notenhändlern für Ideen. Das Programm sollte mindestens fünf Chorstücke enthalten. Erstelle eine Power-Point-Präsentation, mit einer Seite für jedes Stück. Dort erklärst du, warum du dieses Stück gewählt hast, und gibst den Link an zu einer Aufnahme davon. Auf einer weiteren Seite erläuterst du deine Progammidee. Beantworte die vier Fragen.

Forschung: Wähle eines der Stücke, an denen wir zurzeit proben, und mach einige Nachforschungen dazu. Mögliche Aspekte könnten sein: Die Absicht des Komponisten, der Kontext von Zeit und Ort, Textinterpretationen, und / oder die Struktur der Komposition. Mach davon eine detaillierte Beschreibung, aus welcher hervorgeht, dass du ein vertieftes Verständnis des Stückes besitzt. Beantworte die vier Fragen.

Schau ein Tiny Desk Concert: Wähle deinen Lieblingskünstler oder erkunde jemanden neues. Höre und berichte über eines dieser Tiny Desk Concerts. Inwiefern unterscheidet sich die Aufführung von kürzlich aufgenommenen Versionen? Hilft das Format der Tiny Desk Concerts dem Musizieren, oder ist es eher hinderlich? https://www.npr.org/series/tiny-desk-concerts/

Schreib eine Zusammenfassung zu den Ergebnissen und deinen Erkenntnissen, die du gewonnen hast, oder berichte mir davon in einer Audio-Nachricht, welche zwischen 2 und 5 Minuten dauert. Beantworte die vier Fragen.

 

Das Ziel dieser Lernerfahrungen ist es, als Musiker zu wachsen. Für Fragen aller Art kannst du mir ein E-Mail schreiben. Ich unterstütze dich gerne beim Lernen. Machs gut, bleib zuhause, und behalte Musik in deinem Leben!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.