Chorphonetik mit Wolfgang Saus

30. Januar 2020 | 9:00 17:00
Hochschule für Musik Basel, Basel, Schweiz

Der Verband Chorleitung Nordwestschweiz (VChN) lädt Interessierte aus der ganzen Chorszene zu diesem speziellen Workshop ein.
In Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Berufsdirigentenverband (SBDV) und dem Schweizerischen Katholischen Kirchenmusikverband (SKMV)
Donnerstag, 30. Januar 2020 – 09:00 bis 17:00 Uhr Klaus Linder-Saal, Hochschule für Musik Basel Teilnahme für Verbandsmitglieder kostenlos!

Anmeldung an timon.eiche@gmail.com

Chorphonetik-Workshop mit Wolfgang Saus

Chorphonetik ist eine Stimm- und Gehörbildung, die es ermöglicht, Intonation und Homogenität im Chor mit der Klangfarbe der Vokale zu steuern.
Sänger/-innen können lernen, ihre Formanten so auf Teiltöne auszurichten, dass sie sowohl in den musikalischen Kontext passen als auch innerhalb einer Stimmgruppe übereinstimmen. Formanten erzeugen einen (unbewusst wahrgenommenen) Tonhöheneindruck, der die Intonation und Homogenität beeinflusst. Gesangspädagogische Methoden des Obertongesangs bilden die Grundlage für die Schulung der Wahrnehmung dieser Tonhöheninformation und für die Kontrolle der Formanten durch die Form des Vokaltrakts.


09:00 bis 12:00
– Einführung einer neuen Hörweise: Töne statt Vokale – Übung
– Einführungsvortrag „Wie Vokale die Chorintonation steuern“, mit Klanganalyse, ca. 30 Min – Übungen zur Kontrolle der 2. Vokalresonanz (2. Formant)
– Übungen zur Bedeutung von Resonanzen
– Anwendungsübungen für 2. Resonanz im Chor, reine Intervalle
Mittagspause (Mittagessen in der Cafeteria für 23 Franken, siehe Anmeldung)
13:30 bis 16:30
– Übungen zur Kontrolle der 3. Vokaltraktresonanz (Obertongesang)
– Übungen zur Resonanzempathie und Resonanzsynchronisierung
– Übung: Warum manchmal unterschiedliche Vokalfärbungen homogener klingen – Anwendungsübungen Resonanzempathie in der Improvisation
– Analyse von Resonanzen in Chorsätzen, Resonanzmatrix
– Anwendung auf Messiaen „O sacrum convivium“
16:30 bis 17:00
Offene Frage- und Feedbackrunde mit Saus


Wolfgang Saus ist einer der wenigen professionellen Obertonsänger in Europa, eine aussergewöhnliche Stimme, die ihre Zuhörer tief in der Seele berührt. Er arbeitete mit Musikern wie Gidon Kremer, Georges Prêtre, Helmut Rilling, Anders Eby und Wolfgang Seeliger. Mit seiner Vorliebe für zeitgenössische Musik erhielt er einen Gastspielvertrag am Stadttheater Aachen und wurde europaweit von Kammerchören zu internationalen Wettbewerben, Tourneen und zahlreichen Rundfunk- und CD-Einspielungen engagiert. Er vertiefte seine Studien des Ensemblegesangs durch Fortbildungen, u.a. bei den Kings Singers aus Cambridge. Mit seiner klassisch ausgebildeten Stimme schafft er eine
Verbindung von Stimm- und Klangexperimenten zu byzantinischer und gregorianischer Tradition. Er bildet professionelle Musiker und interessierte Laien aus und leitet Fortbildungen für Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker, Chorleiter und Lehrer.
www.oberton.org

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.