Jürg Siegrist

Jürg Siegrist erhielt seine erste musikalische Ausbildung in der Knabenkantorei Basel. Bereits in jungen Jahren kam er dort mit vielen Meisterwerken der Chorliteratur in Kontakt und wirkte als 1. Knabe am Stadttheater Basel in der "Zauberflöte" von W.A. Mozart mit. Nach dem Gymnasium
(Typus B; Latein) studierte Jürg Siegrist Klavier bei Rolf Mäser am Konservatorium Basel und war regelmässig Leiter des Jugendsinglagers "Caprino" in Caprino am Luganersee. Auf das Klavierlehrdiplom folgte das Hauptfachstudium für Chorleitung bei Raphael Immoos in Basel. Während dieser Zeit leitete er in seiner Heimatgemeinde Muttenz den Jugendchor "let's sing", der in kurzer Zeit zu einer beliebten Institution wurde.

Anschliessend leitete Jürg Siegrist während 15 Jahren den Kammerchor Munzach in Frenkendorf, den Kammerchor Voixlà, war lange Jahre Vizedirigent der Knabenkantorei Basel und sang als Tenor in diversen professionellen und semiprofessionellen Vocalensembles mit (Anton Webern Chor, Freiburg; Vocapella, Basel; Kammerchor der Musikhochschule Basel).

Zusätzlich hat er seit vielen Jahren einen Lehrauftrag am Gymnasium Muttenz für das Fach Musik inne und leitet die "singstimmen baselland" (ehemals Lehrergesangsverein Baselland). Seit seiner Gründung ist er zudem Leiter des Kammerchors des Gymnasiums Muttenz, mit dem er schon etliche Male an Chorfestivals (Schweizerisches Kinder- und Jugendchorfestival, Europäisches Jugendchorfestival, Jugendkammerchorbegegnung Usedom) teilnahm.

In neuester Zeit schreibt er auch eigene Chorstücke und Arrangements. Seine Stücke wurden an bedeutenden Chorfestivals (Europa Cantat, Choralies, Europäisches Jugendchorfestival) in ganz Europa aufgeführt. Jürg Siegrist ist regelmässig als Experte an Gesangswettbewerben in der ganzen Schweiz anzutreffen.

Wohnort: Füllinsdorf (BL) | Mitglied seit: 2001
Chöre: Kammerchor des Gymnasiums Muttenz, Singstimmen Baselland